Die Trainingzeit-Methode

Klare Regeln, klare Konsequenzen

Grundlage der Trainingszeit-Methode ist die Anerkennung, dass Lehrer und Schüler sich in der Schule in einer Gemeinschaft befinden, die durch klare Regeln und klare Konsequenzen gekennzeichnet ist. Die Regeln in den Klassen lauten wie folgt:

Unsere Regeln im Unterricht 

  • Ich höre zu, wenn andere sprechen.
  • Ich melde mich und warte, bis ich aufgerufen werde.
  • Ich passe im Unterricht auf und beteilige mich.
  • Ich spreche und verhalte mich höflich.
  • Ich gehe rücksichtsvoll mit anderen um.
  • Ich achte das Eigentum anderer.
  • Ich befolge die Anweisungen meiner Lehrerinnen und Lehrer.

 Für den Trainingsraum gelten etwas andere Regeln:

 Unsere Regeln für den Trainingszeit-Methode

  • Du gehst ruhig an den von deiner Lehrkraft angewiesenen Platz.
  • Du bekommst ein „Arbeitsblatt für die Trainingszeit", das du bearbeiten musst.
  • Sitze still an deinem Platz und störe die anderen nicht!
  • Es ist nicht gestattet durch Worte oder Gesten Kontakt zu anderen aufzunehmen!
  • Kümmere dich um dich selbst und um dein Problem.
  • Bei Störungen wirst du nur einmal ermahnt. Bei einer weiteren Ermahnung musst du die Schule verlassen und deine Eltern werden informiert und mit dir zu einem Gespräch geladen.
  • Wenn dein Arbeitsblatt fertig ist, meldest du dich bei deiner Lehrkraft.
  • Falls der/die Lehrer/lehrerin nicht mit deinen Ergebnissen einverstanden ist, bekommst du die Aufgabe zurück und musst sie verbessern. 

Zu den Maßnahmen erfahren sie mehr unter dem Menüpunkt "'Abläufe und Regelungen".